FAI-Sportlizenz 2017

Für die Erneuerung der FAI-Sportlizenzen für das Jahr 2017 wird in den nächsten Tagen die Rechnung per Email an allen FAi-Sportlizenzträger versandt. Bitte schaut Ihr Ihre Emails (auch im Spam) und wenn Ihr eine Sportlizenz wieder in 2017 haben möchtet, zahlt Ihr die Rechnung vor Ende Januar und so wird Eure Sportlizenz direkt mit Eurem Mitgliederausweis Ende Februar versandt.

Für die erste Ausstellung einer FAI-Sportlizenz, verwendet Ihr bitte das entsprechende Formular entweder ab der AeCS Webseite oder unter Menü Sport > Reglemente.

Segelflugkonferenz SFK 2016

SFK16-Logo

Schweizer Segelflugkonferenz in Zürich

Ende gut – alles gut

Am 26. November trafen sich die Segelfliegerinnen und Segelflieger sowie zahlreiche Gäste im Volkshaus in Zürich zu ihrer Landsgemeinde. Dass die Segelflugkonferenz 2016 überhaupt zustande kam, ist dem spontanen Engagement der Segelfluggruppe Zürich mit OK-Präsident Köbi Möri zu verdanken. Bis Anfang Juli hatte sich nämlich noch kein Organisator gemeldet, trotz mehrmaligem Aufruf in diversen Medienkanälen. Die SFK drohte sogar zu scheitern.

Nachwuchs im Fokus

Nach der Begrüssung durch Urs Schildknecht und Köbi Möri informierte Präsident Marc Inäbnit die Konferenzteilnehmer über die Aktivitäten im Vorstand des SFVS. Im Fokus standen dabei die Nachwuchssorgen im Segelflug und die Rettungsorganisation bei Flugunfällen.

Nach der etwas schwer verdaulichen Materie wurden von Hildi Schönmann und Christoph Meier die besten Strecken- bzw. Segelkunstflieger der vergangenen Saison geehrt.
Am Nachmittag standen verschiedene Referate auf dem Programm. So auch zum Thema Drohnen – Nutzen oder Gefahr, dem sich Urban Mäder widmete. Dr. Felix Blumer (Meteorologe bei Meteo Schweiz) servierte den Segelfliegern interessante Infos aus der Wetterküche; und die hochmotivierten Mitglieder der Junioren-Nationalmannschaft liessen ihre Wettbewerbssaison Revue passieren. Abschliessend folgte ein Referat des Weltmeisters (Standard Klasse) Bert Schmelzer jr.

Bevölkerung miteinbezogen

Die Ausstellung im „Blauen Saal“ des Volkshauses und die Präsentation der SG Zürich mit Segelflugzeugen auf dem Helvetiaplatz fanden ebenfalls Anklang – auch bei der Bevölkerung.
Für Kinder und verspielte Erwachsene wurde ein Ballonwettbewerb durchgeführt. Ob mein Ballon je einmal gefunden wird?

Nochmals ein ganz herzlicher Dank an die SG Zürich für die kompetente Organisation.
Wie heisst es so schön: „Ende gut, alles gut“.

Ein ausführlicher Bericht wird leider erst in der Februar-Ausgabe des SF-Bulletins erscheinen, weil die Doppelnummer der AeroRevue bereits auf der Druckwalze lag. Herzlichen Dank für das Verständnis.

Lucretia Hitz, Redaktorin SFVS

(mehr …)

Nationalkaderpunkteliste und Anpassung des Reglement zur Nomination der Nationalmannschaft (Streckenflug, Teilnahme EM/WM)

Die Nationalkaderpunktelisten per 30.09.2016 für den Kunstflug müsste korrigiert werden. Nur der Punktzahl nicht die Rangliste wurde beeinflusst. Die neue Liste vom 20.Oktober 2016 ist auch auf die Webseite unter dem Menü Sport publiziert.

News vom 5. Oktober 2016

Die Nationalkaderpunktelisten per 30.09.2016 für die Junioren ist jetzt auch auf die Webseite unter dem Menü Sport publiziert.

News vom 3. Oktober 2016

Die Nationalkaderpunktelisten per 30.09.2016 für den Streckenflug und den Kunstflug sind auf die Webseite unter dem Menü Sport publiziert. Die Liste für die Junioren wird demnächst folgen.

Neu ist auch das Nominationsverfahren für die Teilnahme an einer EM oder WM. Es können sich, seit dem 01.10.2016, alle Piloten für die Teilnahme bewerben, die zum 01.10. eines jeden Jahres auf der Nationalenkaderpunkteliste aufgeführt sind. Details hierzu siehe: Ergänzung zum Reglement zur Nomination der Nationalmannschaft. Die Ergänzung findet man auch unter Sport > Reglemente > Schweizer Nationalkader und Nationalmannschaft.

Tempo. Luftraumänderung: Radio Mandatory Zone (RMZ) Grenchen

Aus den News des AeCS

Im Zusammenhang mit der Umsetzung des Projektes „IFR w/o ATC“ in Grenchen/LSZG verfügte das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL eine temporäre Änderung der Luftraumstruktur mit einer Radio Mandatory Zone RMZ mit der räumlichen Ausdehnung der CTR per 13.10.16.

Weitere Details können der Verfügung in deutscher Sprache entnommen werden.

Die Sache mit dem Zoll

Aus den AeCS News vom 8. September 2016.

Im Sommer 2013 nahmen am internationalen Wasserflugzeugtreffen der Seaplane Pilots Association Switzerland (SPAS) auch Flugzeuge aus dem Ausland teil, darunter eine in Europa stationierte, aber amerikanisch registrierte Cessna. Für deren Piloten endete das Wasserflugmeeting mit der Beschlagnahmung des Flugzeugs. Wie es zu dieser zollrechtlichen Massnahme kam und welche Schlüsse daraus gezogen werden müssen, hat der Rechtsanwalt Dr. Philippe Perren, Mitglied des Ressorts Recht im AeCS, in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst.

Richard Meyer, ehemaliger Präsident der Segelflugkommission, hat uns für immer verlassen

Luzern, den 5. September 2016

Richard Meyer 12. März 1936 – 29. August 2016

Liebe Segelfliegerinnen, liebe Segelflieger,

wir müssen Euch die traurige Nachricht weitergeben, dass Richi Meyer am letzten Montag völlig überraschend gestorben ist.

Richi war noch in der früheren Struktur des Aero-Clubs während langer Jahre Präsident der damaligen Segelflugkommission. Er förderte massgebend und mit grosser Energie den Streckenflug. „Segelfliegen ist Streckenfliegen – wir fliegen mit Sonnenenergie“, dieser Ausspruch haben wir auf vielen markanten Aufklebern gelesen. Er war ein unermüdlicher Kämpfer für unseren Luftraum. Richi war ein Perfektionist im besten Sinne des Wortes. Einer seiner Mitstreiter beschreibt ihn so: „Richi kannte den Punkt, Richi kannte den Strich, den Strichpunkt aber, den kannte er nicht!“

So, immer in Fahrt, immer temperamentvoll, immer voller Ideen, werden wir Richi in schöner Erinnerung behalten.

Die Abdankung findet am Freitag, den 9. September 2016, um 14:00 Uhr in der reformierten Kirche Mutschellen, Bellikonerstrasse 206, 8967 Widen statt. Die Trauerfamilie bittet, anstelle von Blumenspenden die Krebsforschung Schweiz, PC-Konto 30-3090-1, zu unterstützen.

Georg Krenger
Für den Vorstand des
Segelflugverbandes der Schweiz